Bitte beachten Sie

1.) Wir sind kein Online-Shop, sondern wir informieren über die Erzeuger burgenländischer regionaltypischer Spezialitäten.

2.) Wir bieten alle Informationen für eine rasche und einfache Kontaktaufnahme. Sie bestellen somit direkt beim Erzeuger ohne Zwischenhändler.

3.) Preislisten, Konditionen und Mindestbestellmenge finden Sie im Allgemeinen auf der Webseite des jeweiligen Erzeugers (soweit eine eigene Homepage vorhanden ist!). Den Link dazu finden Sie in der Detailbeschreibung des gewünschten Herstellers.

Lesen Sie mehr …

Wie kommt der Apfel ins Eis?

Selbst gemachtes Apfeleis aus naturtrüben Apfelsaft ist der Renner im Sommer: gesund, erfrischend, unheimlich gut und vor allem schnell und einfach zubereitet.


Gesundes Eis, das schmeckt

Sommer und Eis sind zwei Dinge, auf die sich Kinder immer ganz besonders freuen. Mit selbst gemachtem Apfeleis gibt es eine einfache und sehr schmackhafte Alternative zum herkömmlichen Eis aus dem Supermarkt. Und das Beste daran: es ist sogar noch gesund. Naturtrüber Apfelsaft ist reich an Mineralstoffen und Vitaminen und der beste Durstlöscher an heißen Sommertagen.

Die dazu benötigten Eisformen zum Einfüllen des Apfelsaftes findet man bereits in jedem besserem Haushaltswarenladen in verschiedenen Formen und Farben oder einfach im Internet. Ab damit in den Gefrierschrank und schon nach wenigen Stunden ist der Apfelsaft gefroren. Wer’s fruchtig mag, kann auch ganze Fruchtstücke hinein geben.

Am besten eignen sich süße Apfelsäfte wie Gala oder Apfelsaftmischung, die Sie unter anderem bei der Apfelbauernfamilie Leeb aus dem burgenländischen Seewinkel finden. Für Abwechslung sorgen zum Beispiel die Sorten Apfel-Quitte oder Apfel-Holler. Da können Sie auch ruhig ein zweites Eis genießen.

Aber warum ist der naturtrübe Saft soviel gesünder als der klare? Da der naturtrübe Apfelsaft nicht gefiltert wurde, befinden sich in ihm noch die Schwebstoffe. Aufgrund der in den Schwebstoffen enthaltenen Antioxidantien enthält naturtrüber Apfelsaft mehr sekundäre Pflanzenstoffe als gefilterter Saft. Sie lassen den Saft undurchsichtig erscheinen. Da sie schwerer sind als Wasser, setzen sie sich am Boden ab und sollten vor dem Trinken oder Einfüllen in die Eisformen aufgeschüttelt werden.

Eis mit Mineralstoffen? Ja natürlich!

Der naturtrübe Apfelsaft schmeckt natürlicher und kräftiger als der schwebstofffreie klare Saft. Ideal also für ein erfrischendes Eis, das nicht nur den Flüssigkeitsverlust durch das Schwitzen ausgleichen hilft, sondern auch gleich noch Mineralstoffe mitliefert.

Naturtrüben Saft und vieles mehr rund um den Apfel gibt’s direkt ab Hof bei der Familie Vera und Albert Leeb in St. Andrä am Zicksee oder in Wien in der Näherei Apfel in der Kettenbrückengasse.

Probieren Sie es aus! Der Gala Apfelsaft schmeckt hervorragend wenn er auf der Zunge schmilzt.